top of page
signal-2023-04-13-212407_002.jpeg

Heizöl EL

schwefelarm nach DIN 51 603-1

Heizöl EL schwefelarm ist der moderne, flüssige Qualitätsbrennstoff,

der in einem komplexen Raffinerieprozess aus Rohöl gewonnen wird.

Das EL steht dabei für „Extra Leichtflüssig“.

Im Gegensatz zum Premium Heizöl enthält es jedoch nur die sogenannten Grundadditive, die für Produktion und Transport

benötigt werden.

Dank des geringen Schwefelgehalts von max. 50 ppm (0,005%) entsprechend der DIN 51603-1, werden die Schwefeldioxid-Emission dauerhaft deutlich reduziert und sind somit, denen von Erdgas vergleichbar.

Aus steuerlichen Gründen wird das Heizöl rot eingefärbt.

Der Gesetzgeber schreibt dies vor, um das Heizöl von Dieselkraftstoff unterscheiden zu können.

Im Folgenden erhalten Sie einen Überblick

der von uns angebotenen Heizölsorten:

Unsere Heizölsorten:

Grüne Farm

Heizöl

Das "Standard" Heizöl

Mit unserem Heizöl EL schwefelarm arbeitet ihre Ölheizung energiesparend, umweltschonend und wartungsarm.

Aufgrund des sehr geringen Schwefelgehalts von maximal 50ppm verbrennt es nahezu rückstandsfrei. 

Dies verlängert nicht nur die Lebensdauer ihrer Heizungsanlage, sondern schont auch gleichzeitig die Umwelt.​​

Durch den geringen Schwefelanteil ergeben sich auch deutlich geringere Schwefeldioxidemissionen. 

Das Heizöl EL schwefelarm wurde speziell für die Öl-Brennwerttechnik entwickelt, die Vorteile kommen jedoch in allen Ölheizungstypen gleichermaßen zur Geltung.

Produkteigenschaften:​​

  • Schwefelgehalt von max. 50 mg/kg gemäß der DIN 51603-1.​

  • enthält in der Regel nur ein Minimum an Raffinerieadditiven.​

  • verbrennt nahezu rückstandsfrei und erhöht somit die Lebensdauer ihrer Heizungsanlage.

Grüne Farm

Premium Heizöl

Das "Sparsame"

Bei unserem Heizöl EL Premium verbessern wir durch Zugabe speziell abgestimmter Wirkstoffpakete (Additive) die anwendungsrelevanten Eigenschaften. Diese Wirkstoffpakete werden beim Betanken des Lagerbehälters durch eine vollautomatische Dosiereinrichtung (Premiumpumpe) am Tankwagen dem Heizöl beigemischt. Hierdurch ist eine exakte Dosierung gewährleistet.
Heizöl EL Premium ist eine Heizölsorte gemäß der DIN 51603-1 mit einem Schwefelgehalt von maximal  50 mg/kg. Es besitzt damit einen um den Faktor 20 niedrigeren Schwefelgehalt gegenüber dem Heizöl EL, dadurch entstehen bei der Verbrennung 95% weniger Schwefeldioxidemissionen.

 

Produkteigenschaften:

  • hemmt den üblichen Alterungsprozess (Verhinderung von Sedimentbildung) des Heizöls mit seinen negativen Folgen für das gesamte Heizungssystem​​

  • beugt Verkokung vor​

  • hält Filter und Düsen sauber, wodurch die Heizung sicherer und effizienter arbeitet

  • niedrigerer Heizölverbrauch​

  • verhindert Korrosion​

  • optimiert das Sprühbild der Düse​

  • neutralisiert den Heizölgeruch​

  • erhöht die Betriebssicherheit der Anlage​

  • durch die nahezu rückstandsfreie Verbrennung wird die Lebensdauer der Heizungsanlage verlängert​ 

Schnee

Winter Heizöl

Das "Frostsichere"

Basierend auf der Heizöl EL schwefelarm Qualität wird dem Heizöl EL "Winter" ein spezieller Frostschutz (Fließverbesserer) beigemischt und verbessert somit gezielt die Frostbeständigkeit bzw. die Fließfähigkeit auch bei höheren Minusgraden. Gerade bei Anlagen deren Vorratsbehälter z.T. erheblichen Minusgraden ausgesetzt.........

Produkteigenschaften:​

  • Schwefelgehalt von maximal 50 mg/kg gemäß der DIN 51603-1.

  • Enthält neben den Raffinerieadditiven ein speziell auf schwefelarmes Heizöl abgestimmtes Additivpaket. Dazu gehören u.a. Stabilitätsverbesserer, Metalldeaktivatoren und Geruchsneutralisatoren.

  • Dosierung des beigefügten Additivpaketes erfolgt beim Befüllen des Kundentanks mittels einer Dosierpumpe am Tankwagen.

  • Optimiert für Ölheizungen mit Brennwert- und Niedertemperaturtechnik.

  • Es verbrennt nahezu rückstandsfrei und erhöht somit die Effizienz und Lebensdauer der Heizungsanlage.

Serverraum-Regale

Heizöl in Diesel-Qualität

Das "Besondere"

Beim Heizöl EL in Dieselqualität gemäß der DIN EN 590 wird komplett auf die biogenen Anteile aus FAME (Fettsäuremethylester/Biodiesel genannt) verzichtet.

Durch die "rote" Einfärbung wird aus dem "Diesel B0" - Heizöl EL in Diesel-Qualität. Dieses Produkt ist speziell geeignet für:

  • längere Lagerungszeiten.

  • für den Einsatz in Rechenzentren, Netzersatzanlagen und Blockheizkraftwerken.

  • für Anlagen mit erhöhter Neigung zu Kondenswasserbildung.

​​

Im Speziellen wurde diese Qualität für ortsfeste Anlagen entwickelt, bei denen die Hersteller der zum Einsatz kommenden Dieselaggregaten, zwecks Gewährleistungsansprüchen, den Einsatz von Diesel gemäß der DIN EN 590 fordert, denn andernfalls droht im Zweifel, der Verlust von Garantieansprüchen.​

Grüne Energie Turbinen

Bio-Heizöl (Bio 5 & 10)

Das "Ökologische"

Aktuell sind die Qualitäten Heizöl EL A Bio 5 & Bio 10 in unserer Region nicht verfügbar, d.h. es gibt bisher nur vereinzelt Tanklager (in Baden-Württemberg), in denen die Produkte sofort verfügbar sind. Wir arbeiten gerade an einer Lösung, Ihnen diese Heizölsorten zeitnah auch in unserem Liefergebiet anbieten zu können. Dies erfordert allerdings einen erhöhten logistischen Aufwand.

 

Wir stehen aktuell in Gesprächen mit Versorgern in unserer Region und hoffen zeitnah eine praktikable Lösung anbieten zu können.

Sollten Sie also Interesse an dieser Heizöl-Qualität haben, wenden Sie sich gern unverbindlich an uns und wir hinterlegen dies in unserem System.

 

Sofern wir in der Lage sind eine Anlieferung zu realisieren würden wir Ihnen das umgehend mitteilen.

Wichtige Fakten zum Gebäudeenergiegesetz

Funktionierende Öl-Heizungen können auch weiterhin betrieben werden. Dies gilt auch, wenn eine Heizung defekt sein sollte, aber noch repariert werden kann.

Muss eine Ölheizung komplett ausgetauscht werden, weil sie tatsächlich nicht mehr repariert werden kann oder über schon 30 Jahre alt ist (gilt nur für sogenannte "Konstanttemperaturkessel"), gibt es aber eine pragmatische Übergangslösung und daraus resultierend, mehrjährige Übergangsfristen.

 

In sogenannten "Härtefällen" können Eigentümerinnen und Eigentümer von der Pflicht zum Erneuerbaren Heizen befreit werden.

Ölheizungen, die zwischen dem 1. Januar 2024 und bis zum Ablauf der Fristen für die Wärmeplanung eingebaut werden:

Bis zum Ablauf der Fristen für die Wärmeplanung (30. Juni 2026 in Kommunen ab 100.000 Einwohner, 30. Juni 2028 in Kommunen bis 100.000 Einwohner) dürfen weiterhin neue Heizungen eingebaut werden, die mit Öl betrieben werden. Allerdings müssen diese dann ab 2029 einen wachsenden Anteil an Erneuerbaren Energien nutzen:

  • 2029: mindestens 15 Prozent

  • 2035: mindestens 30 Prozent

  • 2040: mindestens 60 Prozent

  • 2045: 100 Prozent


Weitere Informationen erhalten Sie hier.

bottom of page